24. März 2013

Zur Burgruine Guttenberg

Leider konnten sich nur sechs Wanderfreundinnen und Wanderfreunde zu unserer Burg-Guttenberg-Tour entscheiden. Bei ungemütlicher Wetterlage, der kalte Wind pfiff uns kräftig um die Ohren, war dies keine Überraschung. Zunächst ging’s zum Stäffelsberg-Turm von wo aus wir bei gutem Wetter die Aussicht sicherlich mehr genossen hätten. Die kalten Ohren angelegt ging dann der Fußmarsch vorbei am ehemaligen Westwall zur Burgruine Guttenberg. Und nach rund drei Stunden „Kälterwanderung“ waren wir dann froh zur Abschlussrast im warmen Cramerhaus zu verweilen.

 


Kommentieren ist momentan nicht möglich.