Geführte Wanderungen

Unsere Wanderangebote 2017 (Seite im Aufbau)

 

Januar Mai September
Februar Juni Oktober
März Juli November
April August Dezember

 

05. Januar 2017  >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Traditionswanderung zur Queich-Quelle

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Farrenwiese
Wegstrecke:  Stephanstal – Queichquelle – Paddelweiher – Altwiesenpark – Haberdeich
Wanderzeit: 1,5 Stunden
Abschluss: TVH-Gaststätte
Wanderführer: Hermann Landau

Zu unserer ersten kleinen Winterwanderung in diesem Jahr laden wir euch recht herzlich ein. Wir treffen uns wie immer am Anfang des Queichtals – Parkplatz Farrenwiese.


15. Januar 2017  >> Sonntag

Jahreseröffnungswanderung

Spirkelbach und zurück

Treffpunkt: 13.00 Uhr, Katharinenkapelle
Wegstrecke: Katharinenkapelle – JUBO-Bienenhaus – Spirkelbach-Fahrradweg – Rauhberg – Streich – Katharinenkapelle
Wanderzeit:  Ca. 1,5  Stunden
Abschluss: Nach Wunsch
Wanderführung: Vorstand PWV Hauenstein

Einen gemächlichen Weg habe wir uns für die Jahreszeit ausgesucht: Von unserer historischen Kapelle aus geht’s durch den alten Hohlweg, über ehemalige Feld- und Wiesenwege, am einst Julius Bock gehörenden Bienenhäuschen vorbei – wo immer noch das JUBO Firmenlogo an der Außenwand prangt – dann über den Steinbach und den Fahrradweg hoch Richtung Spirkelbach  und … ihr wisst schon ….

 

19. Januar 2017  >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Kleine Wintertour

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Netto Markt
Wegstrecke:  Tankstelle Debnar – Nordseite Mischberg – über den Kreisel (B 10) Richtung Tiergarten Wilgartswisen – Neding – Sportclub
Wanderzeit:  1,5 Stunden
Abschluss: SCH-Gastsstätte
Wanderführung: Familie Eichberger

Wie alle Jahre zieht es uns hinüber ins Wilgartswiesener Revier. Dort durchstreifen wir das Naturschutzgebiet (Tiergarten) am Fuße der Ruine Falkenburg und kehren dann wieder zurück nach Hauenstein. In dem einst zur Burg gehörenden Tiergartengelände hatte ab dem 16. Jh. Schloss und Gutshof Neu-Falkenburg gestanden. Das aus mehreren Gebäuden bestehende Hofgut hatte ansehnliche Ausmaße und war mit Mauern, Türmen und einem Wassergraben umgeben. Es war Sitz der Amtsleute und der leiningischen Verwaltung der Gemeinschaft Falkenburg. Im Jahre 1794 wurde der Gutshof durch französische Truppen zerstört. Heute erinnern nur noch wenige Mauerreste am Hang zum Ortsteil „Vorixel“ an den Hof.


02. Februar 2017  >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Alter Steinbachweg

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Ziegelhütte
Wegstrecke: Streich – Vogelhege – Dorfstübel
Wanderzeit: 1,5 Stunden
Abschluss: Dorfstübel
Wanderführung: Hermann Landau

 

Mit alten Wegen verbinden wir nicht nur viele persönliche Erinnerungen, sondern auch ein großes Stück Dorfgeschichte. Wir beginnen dort wo einst die Hauensteiner Ziegelei stand, wandern die heutige Landauer-Straße entlang, am Gelände der ehemaligen Hauensteiner Mühle vorbei und biegen schließlich ab in die Streich – dort wo der Steinbach in die Queich mündet. Dem Steinbach folgend queren wir schließlich den Bachlauf und gehen hügelan Richtung Vogelhege zurück zum Dorf. Eine kleine Winterrunde.


16. Februar 2017  >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Die Fastnacht ist da!

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Dorfmitte
Wanderzeit: 1 Stunde
Abschluss:  Beim Karlheinz im Hotel Felsentor
Wanderführung: Jede(r) führt ihren/ seinen Nachbarn

Närrisch wie wir sind „vermoddeln“ wir uns alle (ist Pflicht!) und machen uns in Grüppchen oder solo auf den Weg zum Felsentor. Vielleicht bringt ja die eine oder der andere noch eine närrische Rede mit zur Narrensitzung? Wir würden uns freuen!

 

19. Februar 2017  >> Sonntag

Wanderung

Zur Schwanheimer Hütte

Treffpunkt: 13.00 Uhr, Schützenhaus Hauenstein
Wegstrecke: Stopper – Lourdesgrotte – Schwanheim
Wanderzeit: Ca. 2,5 Std.
Abschluss: Nach Wahl
Wanderführung: Vorstand

Los geht es im Stopper. Unterhalb des Soldatenkopfs geht es an er Lourdesgrotte vorbei, dann umrunden wir den Hülsenberg in einer 180 Grad Kurve. Hühnerstein, Schweinsfels und das Wolfshorn lassen wir abseits des Weges liegen und wenden uns in einer großen Linkskurve – vorbei am Kühhungerfels – der Schwanheimer PWV-Wasgauhütte zu. Den Rückweg  nehmen wir oberhalb des Hinweges, auf der Hauensteiner Seite und gehen über den Schnapspfad wieder bergab zum Stopper. 



02. März 2017  >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Kleines Halbrund

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Friedenskirche
Wegstrecke: Friedenskirche – Henklerpfad – Rauschloch
Wanderzeit: 1,5 Stunden
Abschluss:  TVH-Gaststätte
Wanderführung: Peter Schwierzina

Für diese kleine Wanderung treffen wir uns hinterm Felsen – draußen in der Siedlung bei der Friedenskirche. Unser Weg führt uns dann um den Zimmerberg herum bis hinunter zum Sportplatz des Turnvereins. Unsere Sitzplätze in der Vereinsgaststätte sind sicherlich schon vorgewärmt!


04. März 2017  >> Donnerstag

Junge Familie

Aquadrom Hockenheim

Treffpunkt: 9.30 Uhr, Penny Markt

Wanderführung: Simone & Jochen Rödig
Bitte anmelden. Tel: 06392/ 99 40 98 oder Mail: j.roedig@pwv-hauenstein.de

 

Wir fahren mit den eigenen Fahrzeugen, damit die Rückfahrt individuell geplant werden kann. Den Tag verbringen wir gemeinsam im Aquadrom wo wir uns auf der 72 m langen Riesenrutsche oder unter dem prasselnden Wasserfall vergnügen, uns von Lichteffekten und einem leuchtenden Sternenhimmel bezaubern lassen und durch den Strömungskanal treiben. Auch das Sprudelbecken hat sicherlich seinen Reiz. Wir freuen uns auf viele Mitplanscher!

 

05. März 2017 >> Sonntag

Wanderfahrt

Lemberger Graf-Heinrich-Weg

Treffpunkt: 11.00 Uhr, eigene PKWs
Penny Markt

Wegstrecke:  Burg Lemberg – Ruppertsweiler – Salzwoog – Burgruine Lemberg
Wanderzeit: Ca. 3,5 Std. (12 km)
Abschluss: Nach Wahl
Wanderführung:  Jutta & Michael Keiser

Vom Parkplatz unterhalb der Burgruine Lemberg brechen wir auf zum rund 12 km langen Graf-Heinrich-Rundweg mit seinen grandiosen Ausblicken. Erwähnt seien Rabenfelsen und Ringberg, aber auch die über eine Leiter zu erklimmende Ruine Lemberg sowie das Plateau des Ruppertsteins. Von dort aus lässt sich nicht nur der wunderbare Panoramablick genießen. Tische und Bänke laden zusätzlich zur Rast.
Weiter geht’s an einer Schutzhütte vorbei bis zum Maiblumen-Fels und schließlich bergab zur Schutzhütte Klosterbrunn und zu einigen kleinen Teichen. Der nächste Aussichtspunkt liegt zwischen Ginstern und Kiefern. An einer Schutzhütte am Rabenfelsens wandern wir noch vorbei und erreichen schließlich wieder unseren Wanderparkplatz.

16. März 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Kleine Runde über die JUBO-Ranch

Treffpunkt: 14 Uhr, Friedhofparkplatz Landauer Str.

Wegstrecke: Katharinenkapelle – Bienenhaus – JUBO-Ranch – Ankerskreuz – Weimersberg
Wanderzeit: 1 Std.
Abschluss: Dorfstübel
Wanderführung: Hermann Landau

 

Über alte Wirtschaftswege und Wiesenpfade drehen wir unsere kleine Runde ums Dorf, gönnen uns frische Luft und Bewegung und treffen alte Wanderfreunde. Der abschließende Plausch im Dorfstübel rundet unseren gemeinsamen Tag ab.


30. März 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Kreuzel und mehr

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Schwimmbad
Wegstrecke:  Kreuzelpfad – Vogelhege – Katharinenkapelle – Ziegelhütte
Wanderzeit: Ca. 1,5 Stunden
Wanderführung: Bernd Ritter

 

Wieder sind zwei Wochen um und wir freuen uns Euch zu sehen. Unsere Donnerstagsrunde führt uns dieses Mal vom Schwimmbad über Kreuzelpfad, Vogelhege, Kapelle und Kloster runter zur Ziegelhütte und gleich wieder hoch zu Lore ins „Sportheisel“ am Neding. Der Abschlusstrunk sei uns gegönnt.



02. April 2017 >> Sonntag

Wanderung

Grenzwege

Treffpunkt: 11.00 Uhr, Schweigen-Rechtenbach  (Parkplatz am Weintor)

Wegstrecke: Schweigen – St. Germanshof (Einkehr) – Wegscheid – Schweigen
Wanderzeit: Ca. 3 Stunden
Abschluss: Nach Wahl
Wanderführung: Angelika Burkhard

In Schweigen beginnen wir unsere Tour zwischen Reben, Wald und alten Gärten. Weißenburg im Blick geht es am Château St. Paul vorbei durch wildkräuterreichen Laubwald bis zur historischen Gaststätte und Grenzstation St. Germanshof.Wie der Name schon sagt, hat der Ort religiösen Hintergrund. Seit dem 1. Jahrtausend stand dort eine Kapelle, die 1055 von der Abtei Weißenburg übernommen wurde. Gebäude und Kirchlein gingen später in den Besitz der Fleckensteiner über und wurden 1360 an die Stadt Weißenburg verkauft und im 17. Jh. zum Gutshof ausgebaut.Im Laufe der Geschichte wechselte der Hof nicht nur mehrmals seine Besitzer, sondern auch seine Landesherrenzugehörigkeit. Bis 1815 zum elsässischen Weiler gehörend wurde St. Germanshof nach der Niederlage Napoleons dem Kanton Dahn, danach Bobenthal und der bayerischen Pfalz zugeschlagen. Anfang des letzten Jahrhunderts entstanden auf dem Hofgelände ein Sägewerk und ein Gasthaus. Heftige Proteste bewirkten, dass der Hof, nachdem er 1949 Frankreich zugesprochen wurde, wieder an Bobenthal zurückging.Ganz andere Proteste erlebte der Grenzhof 1950, als dort 300 Studenten die französischen und deutschen Zöllner überrumpelten, Schlagbäume zerstörten und Zollschilder herunterrissen. Sie stellten Tafeln mit der Aufschrift „Sie bleiben in Europa“ auf und hissten die Europaflagge.Nach diesem kurzen Rückblick in die Geschichte machen wir uns wieder auf, hoch in den Mundatwald Richtung Wegscheid und Ruine Gutenberg. Ob wir die Burg links liegen lassen entscheiden wir vor Ort. Ersparen wir uns diesen Weg, dann geht es durch den Wald zurück bis nach Schweigen.



13. April 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Ostertour

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Wasgauschule
Wegstrecke: Bahnhof Mitte – Neding – Wasgauschule
Wanderzeit: 1 Stunde
Wanderführung: Familie Morio

Dem Osterhasen begegnen wir – schon wie im vergangenen Jahr – vor der Wasgauschule. Zuvor drehen wir aber unsere Donnerstagsrunde um Mischberg und Neding. Eure Enkel oder Urenkel sind natürlich willkommen.

 

17. April 2017 >> Ostermontag

Junge Familie

Den Osterhasen suchen

Treffpunkt: 13.30 Uhr, Farrenwiese
Wegstrecke: Paddelweiher – Fahrweg zum Wanderheim – Naturdenkmal Dicke Eiche – Wanderheim DICKE EICHE
Wanderzeit: 1 Stunde – einfach
Wanderführung: Simone & Jochen Rödig

Ostereier suchen leicht gemacht: Wenn ihr nicht fündig werdet, hilft der Osterhase gewiss. Einfach mal freundlich fragen…
Oben „uff de Hitt“ gibt’s dann noch einige Naschereien zu finden. Wir freuen uns auf euch!

 

21. April 2017 >> Freitag

Die vhs Bad Bergzabern zu Gast 

Als Waldforscher unterwegs

 

WaldforscherGemeinsam mit der vhs Bad Bergbauern laden wir zur Kinder-Tour auf unserem Waldforscherpfad ein.Nähere Informationen unter vhs  >>> oder pwv Hauenstein >>>



27. April 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderfahrt

Münchweiler Wege

Treffpunkt: 13.30 Uhr, an den üblichen Bushaltestellen
Wegstrecke: Münchweiler – Rotenstein und zurück’
Wanderzeit: 1,5 Std. (Kurzwanderung ist möglich)
Abschluss: Gaststätte in Münchweiler
Wanderführung: Armin Engel

Auf dem Münchweilerer Höhenwanderweg zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite. Auf 400 bis 500 Höhenmetern führt der gesamte Rundweg durch einsame Mittelgebirgslandschaften. Den gut markierten Weg säumen dichte Wälder und beeindruckende Kolosse aus Buntsandstein, darunter der Bauwalderfels, der Wildsaufelsen oder das Naturdenkmal Rotenstein. Immer wieder kommen tolle Aussichtspunkte, können die Blicke Richtung Ruine Gräfenstein oder Luitpoldturm schweifen. Bei guter Sicht kann man über das Meer der Bäume bis hinüber in die Nordvogesen schauen. Keine Sorge, wir gehen nur eine kurze Strecke dieses Wegs. 


1. Mai 2017 >> Freitag

Familientag

Tanz in den Mai

Treffpunkt: Wanderheim DICKE EICHE

Unsere Türen stehen ab 9 Uhr in der Früh offen!

Freunde und Bekannte treffen, ein Tänzchen wagen… Die allseits bekannten „Pälzer Buwe“ spielen auch heuer wieder ab ca. 13.00 Uhr für Euch.

 

Wir freuen uns über zahlreiche Tänzerinnen und Tänzer!


7. Mai 2017 >> Sonntag

Vogelstimmenwanderung

Hören wer da singt

Treffpunkt: 8.00 Uhr, Bartholomäuskirche Hauenstein
Wanderzeit: 2-3 Stunden
Abschluss: Nach Wunsch
Wanderführung: Heinrich Reck

Die vogelkundliche Wanderung findet bei jedem Wetter statt.

Mit seinem auffallenden Gesang und seinem Balzflug in den Baumkronen belebt der Waldlaubsänger unsere buchenreichen Laubwälder. Sein lebhaft gelbgrünes Gefieder passt ausgezeichnet zum lichtgrünen Laub der Bäume. Hat sein Balzflug Erfolg, baut der Waldlaubsänger sein kunstvolles Kugelnest jedoch nicht in den Baumkronen, sondern unten am Waldboden. Wichtig ist ihm, dass der Eingang von einem niedrigen Zweig aus sichtbar ist. Dieser Zweig bildet die unterste Stufe einer Reihe von Zweigen, die wie eine Treppe in Nestnähe führt und immer gleich angeflogen wird. Waldlaubsänger bevorzugen Wälder in Hanglagen sowie Schluchtwälder. Seine Lieblingsnahrung sind Insekten und Spinnen. Da in Mitteleuropa die Insektenpopulationen immer mehr schwindet, hat der Waldlaubsänger, wie auch andere Insektenfresser, zunehmend Probleme bei der Nahrungssuche.

 

11. Mai 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Durch alte Forste

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Friedenskirche

Wegstrecke: Friedenskirche – Haßlach – Rehbrünnel – Hinterweidenthal – Friedenskirche – Fabrikcafé
Wanderzeit: 1,5 Std.
Abschluss: Fabrikcafé
Wanderführung: Familie Keiner

 

Zur Wanderung treffen wir uns an der Friedenskirche, überqueren die Karl-Kreuter-Straße und gehen mit leichtem Anstieg zum Wanderzeichen 21. Dort folgen wir einem schmalen Anstiegsweg, an dessen Ende uns die Wegspinne Haßlach die Richtung zum Bahnhof weist. Wir folgen dem Weg bis zur Abzweigung. Dort besteht die Möglichkeit für Fußschwache eine Abkürzung zu nehmen. Die anderen Wanderer gehen über die alte B10 zum Fabrikcafé, wo unsere kleine Wanderung ihren Abschluss findet.


12.-14. Mai 2017 >> Freitag bis Sonntag

Junge Familie

Familienwochenende

Treffpunkt: 17.30 Uhr, Farrenwiese, Parkplatz
Wegstrecke:  Parkplatz – PWV Wanderheim
Wanderführer: Junge Familie

 

Das Wochenende verbringen wir gemeinsam in unserer Wanderhütte. Wir versprechen euch dort viel Spaß und Spiel, aufregende Wanderungen, gemeinsames Grillen und Kochen und ein abendliches Lagerfeuer. Geschlafen wird in unseren Mehrbettzimmern – Jochen und Simone sind dabei!! Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.Kontakt: Tel. 06392/ 99 40 98 oder Mail: j.roedig@pwv-hauenstein.de

14. Mai 2017 >> Sonntag

Wanderung

Hohenbergtour

Treffpunkt: 11.00 Uhr, eigene PKWs, Penny Markt
Wegstrecke: Birkweiler – Hohenberg – Zollstock – Ranschbach – Birkweiler
Wanderzeit:  Ca. 3,5 Std.
Abschluss: Nach Wunsch (Birkweiler)
Wanderführung: Jutta & Michael Keiser

Uns erwartet eine abwechslungsreiche Wanderung durch Rebland und Kastanienwälder: Von Birkweiler aus geht es zwischen Reben und Wald bergan bis zum Zollstock, dem Sattel zwischen Hohenberg und Föhrlenberg auf ca. 356 m Höhe. Weiter ansteigend kommen wir zum Gipfel des Hohenbergs (552 m). Gegen Westen zu erreichen wir dann den Aussichtspunkt „Startrampe“. Unser Abstieg erfolgt über das „Baure-Brünnel“ bis zur Einmündung in den Keschdeweg, dann geht’s zurück zum Zollstock und weiter Richtung Ranschbach, Kolpingshütte und zurück zum Ausgangspunkt.

20. Mai 2017 >> Samstag

Wandermarathon

11. Burgen-Marathon Hauenstein

Treffpunkt: 7.00 Uhr, Falkenburghalle, Wilgartswiesen
Wegstrecke: Schlossberg – Hauenstein – Jungwald, Winterkirchel – Erfweiler – Burgruine Altdahn – Schindhard – Busenberg – Burgruine Drachenfels – Drachenfels-Hütte – Berwartstein – Lindelbrunn – Darstein – Fliehburg Backelstein – Hauenstein – Wilgartswiesen
Wanderzeit: 10 bis 11 Stunden, ca. 45 km
Verpflegung: Eigene Rucksackverpflegung (ausreichend Flüssigkeit und leichte Kost), Einkehrmöglichkeit an der Strecke
Wanderführung: An der Strecke sind drei Kontroll- und Versorgungspunkte. Die Teilnehmer gehen in eigener Verantwortung und auf markierten Wegen.

Anmeldung: Bis zum 16. Mai entweder über die Homepage www.burgen-marathon.de (Anmeldeformular) oder per E-Mail: info@burgen-marathon.de

Anmeldung am Startpunkt: 7.00 – 7.45 Uhr

 

2. Halbmarathon Hauenstein

Treffpunkt: 11.00 Uhr, Falkenburghalle, Wilgartswiesen
Wegstrecke: Schlossberg – Hauenstein – Jungwald, Winterkirchel – Treppe Richtung Erfweiler runter – Westseite des Mittelschachen – Dicke Eiche – Wanderheim DICKE EICHE – Fliehburg Backelstein – Hauenstein – Wilgartswiesen
Wanderzeit: 4 bis 5 Stunden, Gesamtstrecke 20,1 km
Wanderführung: An der Strecke ist ein Kontroll- und Versorgungspunkt, ansonsten s.o.
Startgebühr: 15 €, Nachzügler: 18 €

Beim Halbmarathon ist nur ein Kontrollpunkt an der Strecke

Anmeldung: Entweder über die Homepage www.burgen-marathon.de (Anmeldeformular) oder per E-Mail: info@burgen-marathon.de

Anmeldung am Startpunkt: Bis zum 16. Mai über die Homepage www.burgen-marathon.de (Anmeldeformular) oder per E-Mail: info@burgen-marathon.de

Anmeldung am Startpunkt: 11.00-12.00 Uhr

Mehr dazu >>>

Organisation Wandermarathon: Raymund Burkhard

Ausführliche Wegbeschreibung im Internet: www.burgen-marathon.de 

 

Voraussetzung für die Teilnahme sind gute Kondition und Ausdauer, gutes Schuhwerk und witterungsbedingte Kleidung.Wie im vergangenen Jahr richten wir unseren Marathon zusammen mit der Ortsgruppe Wilgartswiesen aus. Der Erlös der Veranstaltung geht an die mehrfachbehinderten Menschen im Wohnheim “Haus an der Queich” in Wilgartswiesen”.

 

24. Mai 2017 >> Mittwoch

Seniorenwanderung

Frühlingsrunde

Treffpunkt: 11.00 Uhr, Schwimmbad
Wanderroute: Langer Dümpel – Rentnerweg-Wolfsfelsen – Wanderheim
Wanderzeit:  Hin und zurück 3 Std.
Abschluss: Wanderheim DICKE EICHE
Wanderführung: Familie Eichberger

Für die Fußkranken fährt ab 12.30 Uhr der PWV-Bus hoch zur Hütt’.

 

Wie der Name des Pfades hoch zu unserem Wanderheim schon sagt, wird dies eine gemächliche „Rentnertour“. Vom Schwimmbad aus geht es relativ lange ebenerdig bis ans Ende des Gillenbachtals und dann langsam bergan. Die „Fußkranken“ unter euch treffen wir dann oben in der Hütt’.


8. Juni 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Altschlossfelsen

Treffpunkt: 13.30 Uhr, Übliche Bushaltestellen
Wanderroute: Eppenbrunn – Altschlossfelsen – Elsass
Wanderzeit: 1,5 Std.
Abschluss:  Gaststätte im Elsass
Wanderführung: Familie Keiner

 

Wieder einmal machen wir uns auf zu den beeindruckenden Eppenbrunner Altschlossfelsen. Das Sandsteinmassiv hat eine Länge von über einem Kilometer und ist an manchen Stellen 30 Meter hoch. Hier finden wir alles was der pfälzische Buntsandstein zu bieten hat: Türme, Überhänge, Höhlen, Quergänge, Kamine, Kugelsteinbildung, feinste Farbschattierungen aus Flechten und Moosen am Fels, Luftwurzeln und, und, und.


18. Juni 2017 >> Sonntag

Wandertreffen

Gräfin-Sonja-Bernadotte-Weg

Treffpunkt: 10.00 Uhr, eigene Pkws, Penny Markt
Wegstrecke: Kneispermühle – Waldlehrpfad -  Schmitshausen, Gasthaus zum Roseneck (Mittagsrast) – Wallhalber Mühlental – Kneispermühle
Wanderzeit: Ca. 3,5 Std. (262 Höhenmeter)
Abschluss: Kneispermühle
Wanderführung: Gabi & Johannes Scheib

 

Diese Wanderung folgt der roten Rose und führt vom Ausflugslokal Kneispermühle über den Sonnenberg nach Schmitshausen, dem ersten Rosendorf Deutschlands. Das reizende  Rosengärtchen des Dorfes werden wir natürlich besichtigen, ebenso die Mühlenlandschaft der einstigen Kornkammer der Pfalz.


19.-24. Juni 2017 >> Montag bis Samstag

Seniorenbergtour

Zillertaler Bergtour

Treffpunkt: Wird den Teilnehmern mitgeteilt

Wegstrecke/ -wochenplan: Bergstation Ahorn in Mayrhofen – Spieljoch (Bergstation mit Gipfelbesteigung in Fügen) – Zillergrund, dort wo die Ziller entspringt – Große Sennereibesichtigung in Mayrhofen – Einkaufsmöglichkeit in Mayrhofen – Nachmittag mit Musik in der Sennerei in Mayrhofen – Heimfahrt

Wanderführung: Hermann Landau

 

Bitte anmelden bei: Hermann Landau, Tel: 06392/ 3995 oder

Mail: h.landau@pwv-hauenstein.de

 

Mayrhofen liegt im hinteren Zillertal östlich des Zille, dort wo sich mehrere Seitentäler vereinen: Zemmtal, Silluptal, Zillergrund und das Tuxertal. Der Tourismus entwickelte sich mit der 1879 eröffneten Berliner Hütte, der bald weitere Schutzhütten in den Zillertaler Alpen folgen sollten. Ein weiterer Impuls brachte die 1902 eröffnete Zillertalbahn. Erich Kästner verbrachte 1945 drei Monate im Ort und erlebte dort das Kriegsende. Seine Erlebnisse in Mayrhofen hat er in seinem Buch NOTABENE 45 festgehalten.Wir freuen uns über weitere Anmeldungen.

 

29. Juni 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Picknick in den Altwiesen (verschoben auf 13.7.)

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Altwiesen
Wanderzeit:  30 Minuten
Rast und Abschluss: Altwiesen

Wanderführer: Jede(r) findet seinen Weg

 

Weil’s so schön ist, gibt es auch in diesem Jahr wieder unser Altwiesen-Picknick. Wie immer ist für alles gesorgt, gehen und den Weg finden könnt ihr alleine oder in Grüppchen. Damit Herrmann den Überblick behält, bitte anrufen,Tel: 06392/ 3995. Danke!

 

09. Juli 2017 >> Samstag

Wanderfahrt

Bären-Steig in Bruchweiler

Treffpunkt: 10.30 Uhr, eigene PKWs, Penny Markt
Wegstrecke: Friedhof Bruchweiler – Schuhfels – Jüngstberg – Drachenfelshütte (Rast)  – Geierstein – Friedhof Bruchweiler
Wanderzeit: Ca. 4 Std. (434 Höhenmeter)
Abschluss: Nach Wunsch
Wanderführung: Gabi & Johannes Scheib

 

Bei dieser Wanderung erwarten uns traumhafte Ausblicke, abwechslungsreiche Landschaften und attraktive Aussichtspunkte. Die Burgruine Drachenfels ist einer der Höhepunkte auf dem Bären-Steig, aber auch der wunderschöne Ausblick vom Jüngstberg lohnt diesen Weg. Er gilt als einer der interessantesten Gipfelziele im Wasgau.


13. Juli 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderfahrt

Burgruine Lemberg (verschoben auf 29.6.)

Treffpunkt: 13.30 Uhr,  an den üblichen Bushaltestellen
Wegstrecke: Rundwanderweg
Wanderzeit: 1,5 Std.
Abschluss: Gasthaus zum Schloss, Lemberg
Wanderführung: Familie Keiner

Anmeldung bitte bei Hermann Landau, Tel: 06392/ 3995

Heute umrunden wir die Burgruine Lemberg. Ihre exponierte Lage erlaubt einen weiten Ausblick über Lemberg und Wasgau. Rückblick: Nach einer Schenkung des Klosters  Hornbach errichteten die Zweibrücker Grafen auf dem Berg eine Burg. Gut fünf Jahrhunderte hatte sie mal mehr, mal weniger beschädigt Bestand, bis Ludwig XIV. 1688 einen Schlussstrich zog und bei seinen linksrheinischen Eroberungszügen Burg und Bergfried (Wehrturm) dem Erdboden gleich machte. 1953 restauriert der Pfälzerwald-Verein Lemberg Teile der Ruine und richtet dort eine Burgschänke ein. Seit 2001 dient ein moderner Anbau als Burgen-Informationszentrum sowie als Veranstaltungsort für Mittelalterspektakel.


27. Juli 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Traditionswanderung Weidentälchen

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Schwimmbad
Wegstrecke: Schwimmbad – Weidentälchen – Langer Dümpfel – Burghalder
Wanderzeit: 1,5 Std.
Abschluss: Gaststätte Paddelweiher
Wanderführung: Walter Meyer

 

Durchs schattige Weidentälchen über den Langen Dümp(f)el bis zum Burghalder und schon sind wir im Queichtal und es ist nicht mehr weit bis zum Paddelweiher, wo wir unseren Abschluss-Schoppen heben. Wir freuen uns über zahlreiche Mitwanderer.


30. Juli 2017 >> Sonntag

Wanderdung

Weitblicke über den Wasgau

Treffpunkt: 10.00 Uhr, Lindelbrunn/ Cramerhaus
Wegstrecke: Cramerhaus – Vorderweidenthal – Puhlstein – Löffelsberg – Bühlhof (Rast) – Oberschlettenbach – Cramerhaus
Wanderzeit: Ca. 4 Stunden
Abschluss: Cramerhaus
Wanderführung: Angelika Burkhard

Die Tour bietet nicht nur schöne Ausblicke, sie wird uns bei so manchem schmalpfadigen Aufstieg auch ins Schwitzen bringen. Rasten können wir dann jeweils oben auf den Felsplateaus. Aber erst einmal gehen wir’s gemütlich an: Vom Cramerhaus bergab Richtung Vorderweidenthal, durch das noch immer fast beschauliche Wiesental Richtung Oberschlettenbach/ Schwanheim und dann wird es ernst… Okay, ich übertreibe, aber es tut schon manchmal so „a bissel weh“. Nicht abschrecken lassen, wir schaffen das. Ich freu mich über regen Zuspruch.

30. Juli bis 3. August 2017 >> Sonntag bis Donnerstag

Hochgebirgswanderung

Hüttentour im Rätikon

Abfahrt: 5.00 Uhr am Marktplatz
Wanderführung: Erich Hettinger

Für die Wanderung sind Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Bitte bis zum 29. 1. bei Walter Meyer anmelden. Tel: 06392/ 2980

 

1. Tag: Hauenstein – Karlsruhe – Stuttgart – Bregenz – Bludenz – Vandans (Montafon) -Wanderung von Vandans (648 m) zum Grüneck (1890 m) – Heinrich Hueter Hütte (1766 m) – Übernachtung
2. Tag: Heinrich Hueter Hütte – Gipsköpfle (1975 m) – Lünerkrinne (2155 m) – Lünersee (1970 m) – Totalphütte (2381 m) –  Übernachtung
3. Tag: Totalphütte – Schesaplanasattel (2739 m) – Schesaplana (2965 m) und zurück zur Totalphütte – Übernachtung
4. Tag: Totalphütte – Lünerseealpe (2000 m) – Verajoch (2330 m) – Schweizer Tor (2137 m) – Öfapass (2291 m) – Lindauer Hütte (1744 m) – Übernachtung
5. Tag: Lindauer Hütte – Untere Latschätzalpe (1531 m) – Gauertalhaus (1222 m) – Vandans (648 m) – Rückfahrt


10. August 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderfahrt

Durchs wildromantische Karlstal

Treffpunkt: 13.30 Uhr,  an den üblichen Bushaltestellen
Wanderstrecke: Karlstal
Wanderzeit: 1,5 Std.
Abschluss: Naturfreundehaus
Wanderführung: Lydia Klein

Als im späten 18. Jh. Friedrich Ludwig von Sckell, einer der frühen deutschen Landschaftsgärtner, die rund drei Kilometer lange Karlstalschlucht beim Um- und Ausbau des Trippstadter Schlossgartens kennen lernte, beschrieb er das Tal so: „Eines der schönsten Thäler, die ich in dieser Art gesehen … habe….“ In der Folge nahm Sckell im gut einen Kilometer langen Zentrum der Schlucht Veränderungen vor und passte einen Wanderweg mit kleinen Holzbrücken und einem hölzernen Pavillon so in das Tal ein, dass der naturnahe Gesamteindruck sogar noch verstärkt wurde. Eine Eisentafel am Taleingang weist heute auf einst fürstliche Besucher hin: König Ludwig I. von Bayern, Großherzog Ludwig III. von Hessen-Darmstadt sowie Erzherzogin Hildegard von Österreich samt Gefolge besichtigten das Tal im August 1862. Na da fehlen doch nur noch wir…. Auf geht’s!


20. August 2017 >> Sonntag

Fahrradtour

Zum Lindelbrunn

Treffpunkt: 11.00 Uhr, Bus Becker
Radstrecke: Hauenstein – Lug – Völkersweiler – Gossersweiler – Lindelbrunn (Einkehr) – Vorderweidenthal – Darstein – Schwanheim – Hauenstein
Voraussetzung: Fahrtüchtiges Fahrrad und gutes Sitzfleisch
Abschluss: Nach Wahl
Wanderführung: Markus Johann und Michael Keller

 

Auch Pfälzerwäldler radeln durch den Wald – ab und an. Und das mit Gespür für Wanderer und Natur – versteht sich. Die Strecke zum Lindelbrunn ist sozusagen unsere Heimstrecke.Da die Tour im vergangenen Jahr wegen schlechten Wetters ausfallen musste, laden wir euch noch einmal recht herzlich ein uns zu begleiten.


24. August 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Tradtionswanderung nach Spirkelbach

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Ziegelhütte
Wegstrecke: Ziegelhütte – Streich – Steinbach – Spirkelbach und zurück
Zwischenrast: Dorfgemeinschaftshaus Spirkelbach
Wanderzeit: Ca. 3 Stunden insgesamt
Wanderführung: Hermann Landau

 

Auf geht’s! Kommt zahlreich und macht euch mit uns auf den Weg nach Spirkelbach. Etwas mehr als ein Stündchen wird’s wohl dauern bis wir drüben sind. Kommt d’rauf an wie schnell ihr seid!Im Dorfgemeinschaftshaus unserer Nachbargemeinde Spirkelbach ruhen wir uns aus und pflegen die zwischendörfliche Geselligkeit. Gut gestärkt treten wir am späten Nachmittag den Rückweg nach Hauenstein an.

 

07. September 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderfahrt

Im Lemberger Land

Treffpunkt: 13.30 Uhr, an den üblichen Haltestellen
Wegstrecke: Rund um den Taubensuhl
Wanderzeit: Ca. 1,5 Stunden
Abschluss: Gaststätte Taubensuhl
Wanderführung: Familie Jost

 

Lemberg hat, ähnlich wie viele andere Orte und Regionen der Pfalz, eine bewegte Herrschaftsgeschichte: Nach den Grafen von Zweibrücken-Bitsch waren ab 1570 die Grafen von Hanau-Lichtenberg die Herren im Haus und ab 1736 der Landgraf von Hessen-Darmstadt. Die Französische Revolution brachte die Wende: Ab 1794 übernahmen die Revolutionäre, dann Napoleon und schließlich ab 1816 das Bayerische Königshaus. Seit 1946 ist die Pfalz und damit auch Lemberg mit dem Rheinland zu einem Bundesland verbandelt. Hoffen wir mal, dass das so bleibt…

 

16. September 2017 >> Samstag

Familientour

Kurpfalzpark Wachenheim

Treffpunkt: 9.30 Uhr, eigene PKWs oder Bus, Penny Markt
Wanderführung: Simone & Jochen Rödig

Bitte anmelden unter: j.roedig@pwv-hauenstein.de oder Tel: 06392/ 99 40 98

Wenn bis zum 6. September genügend Anmeldungen vorliegen, organisieren wir einen Bus – ansonsten fahren wir mit privaten PKWs.

 

Verbringt mit uns den Tag auf der Riesenrutsche, im Kurpfalzexpress oder ganz gemütlich beim Picknick auf einem der tollen Picknickplätze. Wir freuen uns auf euch! 


17. September 2017 >> Sonntag

Wanderung

Eckkopfturm

Treffpunkt: 9.45 Uhr, eigene PKWs, Penny Markt
Wegstrecke: Parkplatz  Kurpfalzpark Wachenheim – Weißer Stein- Oppauer Haus (Mittagsrast) –Eckkopfquelle – Eckkopfhaus ( Einkehr, Turmbesteigung ) – Am Weißenstich – Parkplatz
Wanderzeit: Ca. 3 Std. (12 km)
Abschluss: Nach Wahl
Wanderführung: Thomas Braun

 

Auf über 500 Meter Höhe bietet der Eckkopfturm einen der schönsten Ausblicke des Pfälzerwaldes. Der 22 m hohe Turm wurde nach einem Brand 1975 neu errichtet. Erklommen hat ihn sogar der ehemalige Bundespräsident Karl Carstens.Bevor wir von diesem Turm den Blick auf die Rheinebene genießen, müssen wir jedoch noch einige Höhenmeter von unserem Startpunkt aus überwinden. Der Ausblick lohnt. Versprochen!


21. September 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Herbstour

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Penny Markt
Wegstrecke: Penny – Mischberg – Neding – Bahnhofstr.
Wanderzeit: 1,5 Std.
Abschluss: Hotel Felsentor
Wanderführung: Erich Bär

 

Dies wird unsere altbekannte Hausbergetour, zu der wir euch wieder herzlich einladen. Der Weg ist das Ziel! Also kommt zahlreich zu unserer gemeinsamen Donnerstagsrunde.



23. September 2017 >> Samstag

Familientag

Grumbeerebroore

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Stopper

Wanderführung: Jeder sucht sich seinen eigenen Weg

 

Der Vorstand lädt ein und sorgt für das leibliche Wohl. Kartoffeln gibt’s reichlich! Bier, Wein und Wasser stehen kühl! Ihr müsst euch nur auf den Weg machen und zugreifen. Jung und Alt sind uns willkommen.


05. Oktober 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderfahrt

Herbstfahrt

Treffpunkt: 13.30 Uhr, an den üblichen Bushaltestellen
Wanderstrecke: St. Martin – Klausentalhütte und zurück
Abschluss: Klausentalhütte
Wanderzeit: 1,5 Std.
Wanderführung: Familie Keiner

 

Von St. Martin aus geht es die Haardt entlang bis zu dem in den Pfälzerwald führenden Wooggraben. Am Grabenrand entlang wandern wir direkt zu Klausentalhütte und nach gemeinsamer Rast geht’s wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt.


08. Oktober 2017 >> Sonntag

Wanderfahrt

Obersteinbach / Nordvogesen

Treffpunkt: 10.00 Uhr, eigene PKWs, Penny Markt
Wegestrecke:  Obersteinbach – Gabelfels – Wittschlössel – Ruine Wineck – Ruine Schöneck – Ruine Lützelhardt – Obersteinbach – Wachtfelsen – Ruine Klein-Arnsberg – Obersteinbach
Wanderzeit: Ca. 4,5 Std.
Abschluss: Nach Wunsch in Obersteinbach oder Wengelsbach
Wanderführung: Jutta & Michael Keiser

Mittelschwere Wanderung , Rucksackverpflegung.

Vom Parkplatz in Obersteinbach gehen wir in Richtung Col du Wittschloessel. Das gleichnamige Schloss stammt vermutlich aus dem 13. Jh. und war Vorburg der auf dem gleichen Bergrücken stehenden Burg Wineck, vielleicht auch der nahegelegenen Burg Schöneck. Zur Ruine Wineck gehen wir entlang der gelben Dreiecksmarkierung, später gelber Punkt. Diese Burg entstand vermutlich um die gleiche Zeit und wurde wie fast alle Burgen der Pfalz-/Elsassregion, von König Ludwigs Truppen im 17. Jh. zerstört. Dem grünen Dreieck folgend erreichen wir Ruine Schöneck. Ebenfalls im 13. Jh. errichtet, wurde die Burg von 1545-47 zur Festung ausgebaut. Den Dreißigjährigen Krieg (1618-48) überstand die Festungsburg unbeschädigt und diente der umliegenden Bevölkerung als Zufluchtsort. Doch um 1680 wurde auch sie von den Franzosen geschleift. Nächste Station: Ruine Lützelhardt. Auch sie entstammt dem Bauboom dieses Jahrhunderts. Vermutlich wurde sie bereits im Dreißigjährigen Krieg zerstört. Nach dieser ausgiebigen Burgenrunde geht’s wieder hinunter nach Obersteinbach zum Ausgangspunkt.

11. Oktober 2017 >> Mittwoch

SONDERVERANSTALTUNG – NEU !!!!!!!

Als Waldforscher unterwegs

 

Zusammen mit dem PWV-Hauenstein bietet die vhs Bad Bergzabern in den Herbstferien eine Exkursion für kleine Waldforscher an.Der Waldforscherpfad des PWV Hauenstein ist der erste in der Südwestpfalz und wurde 2011 zusammen mit dem Forstamt Hinterweidenthal eingerichtet. Er ist nach pädagogischen und naturkundlichen Richtlinien aufgebaut und in acht Stationen unterteilt.

Auf ihrem Weg vom Wanderheim zur Queich Quelle, “Ebenfälltler und Wanderheim erkunden die jungen Forscher das Leben im Wald. Es werden die unterschiedlichen Verwitterungserscheinungen an Felsen und Steinen unter die Lupe genommen und der Humus auf dem Waldboden oder das Wasser der Queich untersucht. Die jungen Forscher sammeln und notieren, werten Tierspuren und Gesteinsarten aus, bestimmen Pflanzen und Bäume etc.

Der PWV Hauenstein stellt die Rucksäcke mit Forscherutensilien kostenlos bereit, darunter Pipetten, Lupen, Messbecher, Sanduhren, Maßbänder, Suchlisten und Aufgabenblätterkarten.

 

Bitte mitbringen: Feste Schuhe, wetterfeste Kleidung, Rucksackverpflegung

Expeditionsleiter: Sven Heußner, Wildnispädagoge, Ökologe

Höchstteilnehmerzahl: 12 Personen

Treffpunkt: Bad Bergzabern, Parkplatz am Schloss, oder Hauenstein, Farrenwiese (bitte mit der vhs absprechen)

Kosten: 14 €

Bitte anmelden bei der vhs Bad Bergbauern: www.vhs-bergzabern.de oder Tel: 06343/ 61 94 011

Kurs A314 – Als Waldforscher unterwegs

19. Oktober 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Steinbruchrunde

Steinbruchrunde

Treffpunkt: 14.00 Uhr, am „Rössler“
Wegstrecke: Rauschloch – Steinbruch – Grillplatz – Altwiesen – Burgstraße
Wanderzeit: 1,5 Stunden
Abschluss: Dorfstübel
Wanderführung: Herrmann Landau

Hauenstein hat bekanntlich viele alte Wanderwege. Bei dieser Seniorenrunde wollen wir uns den westlichen Berghängen zuwenden. Wir gehen am ehemaligen Steinbruch vorbei bis hin ins  Gillenbachtal zu den Altwiesen. Dort biegen wir scharf nach links ab und wenden uns nach Osten, der Burgstraße mit ihrem Dorfstübel zu. Hermann leitet uns.


02. November 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderfahrt

Leinsweiler Wege

Treffpunkt: 13.30 Uhr, an den üblichen Bushaltestellen
Wegstrecke: Windhof – Slevogthof – Leinsweiler
Wanderzeit: 1,5 Std.
Abschluss: Gaststätte in Leinsweiler
Wanderführung: Familie Jost

Bitte bei Hermann Landau anmelden. Tel: 06329/ 3995

 

Unsere Senioren sind bekanntlich agil. Wandern hält fit! Damit das auch so bleibt, ziehen wir jeden Donnerstag los. Diesmal fahren wir raus an die Haardt zum Traditionsziel der Pfälzerwäldler, dem Örtchen Leinsweiler, das bekanntlich zu Füßen des Slevogthofes liegt. Slevogt hatte in den 1920er und 30er Jahr zahlreiche Mitgliedskarten für den PWV künstlerisch gestaltet – zu sehen in unserem reich bebilderten Jubiläumsbuch zum Hundertsten (Gibt es noch preiswert beim Vorstand zu kaufen!!!).

 

12. November 2017 >> Sonntag

Wanderung

Durch’s Bergzabener Land

Treffpunkt: 10.00 Uhr, Dörrenbach, Parkplatz
Wegstrecke: Dörrenbach – Bad Bergzabern – Blankenborn – Birkenhördt (Freidenskapelle) – Böllenborn – Staffelsberg – Dörrenbach
Wanderzeit: Ca. 4 Std.
Abschluss: Nach Wahl
Wanderführung: Markus Johann

 

Von Dörrenbach geht’s über den Berg runter nach Bergzabern und dann wieder hoch gen Blankenburg. Von dort aus wiederholen wir noch zwei Mal unser Auf und Ab bevor wir vor Böllenborn ein letztes Mal die Höhen erklimmen müssen, um wieder nach Dörrenbach absteigen zu können. An der alten Wehrkirche vorbei durch die von Fachwerkhäusern bestückte Dorfmitte geht es entweder direkt in eines der beliebten Wirtshäuser oder gleich zu unseren Autos. Wir werden es dann gemeinsam entscheiden.

 

18. November 2017 >> Samstag

Junge Familie

Adventsbasteln uff de Hitt

Treffpunkt: 12.30 Uhr, PVW Wanderheim  DICKE EICHE

 

Kinder, kommt zum Wanderheim!Im Nebenzimmer basteln wir gemeinsam Weihnachtsschmuck und Weihnachtsdekoration. Wir naschen Lebkuchen und anderes Gebäck, trinken süßen Kinderpunsch und freuen uns über alle die kommen und mitmachen!Keine Anmeldung erforderlich!

 

30. November 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Nikolauswanderung

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Wasgauschule
Wanderweg: Ziegelhütte – Landauer-Str. – Katharinenkapelle – Zwickerstubb
Wegstrecke: 1,5 Std.
Abschluss: Beim Wölfel (Zwickerstubb)
Wanderführung: Familie Morio

 

Kommt unterwegs der Nikolaus? Kommt er nicht? Lassen wir uns überraschen.



14. Dezember 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Weihnachtsfeier der Senioren

Treffpunkt: 14.00 Uhr, TVH-Gaststätte

Wir feiern wieder zusammen Weihnachten und freuen uns auf zahlreiche Wanderfreunde!Wegen der Planung bitte vorher bei Seniorenwart Hermann Landau anmelden. Tel: 06392/ 3995

 

28. Dezember 2017 >> Donnerstag

Seniorenwanderung

Zum Jahresende

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Ziegelhütte, Landauer-Str.
Wegstrecke: Neding – Mischberg – Bahnhofstr. – Fabrikcafé
Abschluss: Fabrikcafé
Wanderführung: Hermann Landau

Zum letzten Mal wandern wir in diesem Jahr an Neding und Mischberg entlang. Wir beenden unsere Tour im Fabrikcafé – neben der  „Gläsernen Schuhfabrik“ der Firma Josef Seibel, der einstigen Kinderschuhfabrik „Kleiner Muck“.


31. Dezember 2017 >> Samstag

Wanderung

Jahresabschlusswanderung

Treffpunkt: 11.00 Uhr, Farrenwiese
Wegstrecke: Queichtal – Walter-Meyer-Pfad – Wanderheim – Queichtal
Wanderzeit: Ca. 2 Std.
Wanderführung: Vorstand PWV Hauenstein

 

 

Bevor das Jahr sich zu Ende neigt möchten wir mit euch noch einmal eine kleine Wanderung unternehmen und froh beisammen sein. Ziel dieser Tour ist unser Wanderheim. Kommt zahlreich!